YI-JING-DO Kampfkunst Akademie
HAPKIDO Taekwondo KICKBOXEN Fitness
Sabrina600
NEU: Power FITNESS mit dem Schwert

Ab sofort:  Training bei Sabrina
immer Dienstags von 19 bis 20 Uhr
1x GRATIS für alle interessierten Gäste!
geeignet für Jugendliche & Erwachsene
16 Schwerter und Plätze verfügbar
Bei Interesse bitte JETZT reservieren!

Kontakt und Reservierung:

Anmeldeformular
0171-75 88 90 1
email:

Hapkido 11/2017

 

Kup-Prüfung 2016 /12

Hapkido Workshops

Kicken mit Kids

Robi 기 stellt sich vor

Hapkido WS9/17

Robi 기 übt Liegestütz

Hapkido WS10-17

Hapkido WS4/17

Uwe Wischhöfer

Workshop 2017 /IV

Summer Night 2006

{videobox}NP0tzuh6zRg||width=221,height=140{/videobox}

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Gruppe KB 2017 900

Gruppenfoto der Kickboxferienpassveranstaltung am 9.08.2017 in den Räumen der Yi-Jing-Do Kampfkunst Akademie
(weitere Bilder von unserem Kickbox Ferienpass folgen in Kürze nach)

Unser diesjähriges KICKBOX-Ferienpassangebot besuchten diesmal neun Jungs und fünf Mädchen in der Altersgruppe zwischen 10 und 15 Jahren. Zwei Stunden lang war Kickboxpower Programm. Wie immer gingen den Übungen und Techniken intensives Aufwärmen und Dehnen der Muskeln voraus. Auch Grundzüge der Fallschule waren ebenso Thema wie effiziente Verteidigungstechniken. Am Boxsteher, das sind große stehende XXXL-Boxsäcke aus den USA, konnten Alle zuvor Geübtes an den Boxdummies in die Tat umsetzen. Den Kinder und mir hat es wieder viel Spaß gemacht und ich freue mich darauf, den Ein- oder Anderen nach der Sommerpause wiederzusehen.

Nach der Sommerpause beginnt unser regulärer Unterricht im Kickboxen, sowie auch in den Sparten HAPKIDO und TAEKWONDO wieder ab dem 11. September 2017. Am Ferienpass Kickbox-Workshop war es unserem Schulmaskottchen ROBI offenbar zu heiß, denn er gab merkwürdigerweise nur "Japanisches" von sich. Nachdem er einen kompletten Ladezyklus durchlaufen hatte, reagierte er wieder wie gewohnt in für uns verständlicher Sprache.

Mit dem auf Euren Namen ausgestellten persönlichen Gutschein, macht Euch ROBI bis 30. September 2017 ein einmaliges Angebot und schenkt Euch bei einer neuen Mitgliedschaft in der Kindergruppe für Kickboxen neue Boxhandschuhe und Boxbandagen.

Du hast erst jetzt von unseren Kickboxkursen erfahren und möchtest auch in den Genuss des Gutscheinangebotes kommen; Kein Problem, sende eine Email mit Deinem Vor- und Zunamen, Deine vollständige Adresse und Dein Geburtsdatum an: und wir senden Dir Deinen persönlichen Gutschein noch in den Sommerferien zu! Da wir parallel auch ein Angebot für unsere neuen Hapkido Interessenten (dort gibt es einen Anzug gratis) im Angebot haben, vergesst nicht das Kennwort "Kickbox-Gutschein" anzugeben!

Euer Uwe Wischhöfer

 FB Post KB

 

Rechtliches:

Da alle Erziehungsberechtigten, der Ferienpassteilnehmer mündlich* und ein Großteil auch die schriftliche Erlaubnis* zur Veröffentlichung von Bild und Text auf unserer Homepage bereits erteilt haben, werden wir neben dem Gruppenbild auch dieses Jahr wieder weitere Bilder unserer Kickboxveranstaltung hier abbilden.

*Sofern Erziehungsberechtigte nach Ihrer Einverständnisgabe der Veröffentlichung für Bild- oder textliche Inhalte auf Kihap.de widersprechen wollen, können Sie den Widerspruch direkt Herrn Uwe Wischhöfer (siehe Impressum von Kihap.de, respektive an Email: ) oder aber auch an den KJR senden. Im Falle des Widerspruchs werden wir das oder die betroffene(n) Bild(er) im Falle einer Gruppenbildaufnahme z. B. durch eine Unschärfemaske unkenntlich machen oder andere betroffene Fotos mit Ihrem Kind auf Wunsch gänzlich entfernen.

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

FP KB 1 2016 900

"Kickboxen für Kids" lautete unser diesjähriges Ferienpassangebot des Kreis Jugendring Pfaffenhofen, das acht Jungs und zwei Mädchen in der Altersgruppe zwischen 10 und 15 Jahren am heutigen Mittwoch Nachmittag für sich ausprobieren wollten. Glücklicherweise hatten alle Kinder ihre Getränke dabei, denn spätestens nach den ersten Seilhüpfeinheiten kamen auch die Letzten ins Schwitzen. Im Gegensatz zu den für diese Altersgruppe regulär angebotenen Unterrichtseinheiten von 60 Minuten, hielten alle Teilnehmer die angebotene Doppelstunde bis zum Ende durch. Neben verschiedenen Tritten und Faustangriffen übten die Kinder vor Allem die Abwehr der Selben. Koordination und Konzentration wird bei Kickboxern ebenso gefordert wie Beweglichkeit und Ausdauer.

Im Gegensatz zu den traditionellen Kampfkunstarten wie Taekwondo und Hapkido, die in der Yi-Jing-Do Akademie angeboten werden, gibt es beim Kickboxen die Freiheiten, die sich viele Jugendliche in der heutigen Zeit wünschen. Die Regeln beim Kickboxen sind sehr einfach und helfen den mittlerweile harten Anforderungen in der Schule einen echten Ausgleich entgegenzusetzen. Bewegung, Auspowern und Spaß beim Training führen zu einem besseren Selbstbewusstsein und helfen dadurch ernsten Auseinandersetzungen auf der Straße erfolgreich zu begegnen. Kickboxer sind keine Schlägertypen, ganz im Gegenteil, da sie wissen wie sie sich verteidigen können, brauchen sie sich nicht auf der Straße beweisen und können einer drohenden Auseinandersetzung gelassen entgegensehen.

Nach der Sommerpause beginnt unser regulärer Unterricht im Kickboxen wieder ab dem 12. September für diese Altersklasse, derzeit immer Montags 17:30 bis 18:30 Uhr. Auf Grund der starken Nachfrage nach Kickboxunterricht werden wir voraussichtlich bald eine zweite Unterrichtseinheit für eine weitere Kinder-Kickboxgruppe etablieren. Für die Altersgruppe ab 15+ bieten wir bereits seit Anfang des Jahres zwei Kickboxstunden (Mo u. Do. 19:00 bis 20:00 Uhr) an. Derzeit sind noch Plätze in allen Gruppen verfügbar! Vorkenntnisse sind dabei nicht erforderlich! Interesse am Probetraining? Schreibt mir einfach eine Email an .

Euer Uwe Wischhöfer

FP KB 2 2016 900pbr

 

Rechtliches:

Text und Bilder dieses Artikels wurden vom (KJR) Kreis Jugendring Pfaffenhofen nach Prüfung für die Homepage Kihap.de und deren Unterseiten zur Veröffentlichung freigegeben.

*Sofern Erziehungsberechtigte nach Ihrer Einverständnisgabe beim Kreis Jugendring Pfaffenhofen der Veröffentlichung für Bild- oder textliche Inhalte auf Kihap.de widersprechen wollen, können Sie den Widerspruch direkt an den Kooperationspartner Herrn Uwe Wischhöfer (siehe Impressum von Kihap.de, respektive an Email: ) oder aber auch an den KJR senden. Im Falle des Widerspruchs werden wir das oder die betroffene(n) Bild(er) im Falle einer Gruppenbildaufnahme z. B. durch eine Unschärfemaske unkenntlich machen oder ggf. gänzlich entfernen.

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Kickboxeb Aktion

Verehrte Kickboxfreunde,

bereits Ende 2015 konnten die Mitglieder der Yi-Jing-Do Akademie erste Kickboxeinheiten bei uns im Pfaffenhofener Dochang und auch in Martin Gubos Bodywerkstatt in Starnberg kennenlernen. Sogar unser Taekwondo und Hapkido Großmeister Jens Wilke aus Mülheim a. d. Ruhr (NRW), der nebenbei auch 13. Khan in Muaythai und Kickboxmeister ist, besuchte uns für einen gemeinsamen Hapkido und Kickboxlehrgang in Starnberg. Auf Grund der durchwegs positiven Resonanz haben wir uns nun entschlossen in Pfaffenhofen ein regelmäßiges Kickboxtraining zu etablieren. Ab Februar sollen dann nicht nur Montags von 19:00 Uhr bis 20:00 Uhr sondern auch zur selben Zeit am Donnerstag Kickboxtrainings unter der Leitung von Meister Uwe Wischhöfer für Jugendliche und Erwachsene durchgeführt werden. Darüber hinaus können auch unsere jungen Hapkido und Taekwondo Vertragsschüler (11-15 Jahre) immer Montags von 17:30 Uhr bis 18:30 Uhr am Kickboxtraining, sofern sie sich verbindlich für dieses Training angemeldet haben, ohne Mehrkosten teilnehmen. Bitte beachtet jedoch, dass wir in dieser Gruppe nur maximal 16 Plätze zur Verfügung stellen können und daher nur ernsthaft am Kickboxtraining und am Sparring interessierte Schüler für das Montagstraining in dieser Altersgruppe übernehmen können.

Yi-Jing-Do Vertragsschüler mit ungekündigtem Mitgliedsvertrag, die zusätzlich am Kickboxtraining interessiert sind, dürfen ebenso wie unsere neuen Mitglieder bis zum 29.02.2016 gratis am Kickboxtraining teilnehmen, wenn sie sich für eine Vertragsanpassung entschließen und ihren bisherigen Vertrag um das Kickboxtraining erweitern. Bei aktuellen Verträgen beträgt der zu zahlende Mehrbeitrag für das zusätzliche Kickboxtraining 240 Euro jährlich, respektive 20,- Euro monatlich. Bitte beachtet jedoch, das dieses Angebot nur so lange aufrecht erhalten werden kann, wie verfügbare Plätze an den jeweiligen Unterrichtstagen vorhanden sind. Auf Grund der hohen Nachfrage empfehle ich interessierte Vertragsschüler möglichst schnell Eure Plätze zu sichern.

 

Was erwartet Euch in unseren Kickboxeinheiten?

Fullkont Ring

Grundsätzlich lernen wir die für das Kickboxen benötigten Techniken natürlich auch in unserem regulären Hapkido und Taekwondo Unterricht. Darüber hinaus erweitern wir im Kickboxen diese Kenntnisse jedoch um eine ordentliche Portion Fitness und um die für das Sparring (Freikampf) benötigten Taktiken. Eine stabile Bauchmuskulatur und ein starker Rücken, sowie Ausdauer und Kampftaktik helfen dem Kickboxer verletzungsfrei zu trainieren. Für das Training muss sich jeder Kickboxer geeignete Schutzausrüstung, sowie eigene Boxhandschuhe zulegen. Aus Hygienegründen bitte ich um Verständnis, das diese Ausrüstung von den Mitgliedern selbst angeschafft und bezahlt werden muss. Was genau benötigt wird und wie hoch die Kosten dafür sind, werden wir in den nächsten Wochen im Training mitteilen und ggf. geeignete Angebote bereithalten. Für den Anfang geht es jedoch erstmal auch ohne Schutzausrüstung. Als Kleidung empfehle ich unseren Hapkidoin, die normale schwarze Dobokhose und ein Sport-T-Shirt anzuziehen. Wir trainieren nach wie vor barfuß oder mit speziellen Mattenschuhen. Da wir im Kickboxen im Gegensatz zum Hapkido oder Taekwondo keine Kleiderordnung haben, dürft Ihr jedoch auch farbenprächtige Sport- oder Fitnesskleidung Eurer Wahl tragen. Das Training beginnt selbstverständlich wie alle unsere Unterrichtseinheiten mit Aufwärmen zur Verletzungsprophylaxe. Relativ schnell geht es dann aber in das schweißtreibende Fitness und Taktiktraining in der Gruppe oder mit einem Partner. Vor Unterrichtsende sollte jeder Kickboxer natürlich auch einen Sparringskampf absolviert haben. Wer sich hierfür begeistern kann, der ist herzlich gerne zu unserem Kickboxstunden eingeladen. Vergesst jedoch nicht Euer Wasser und ein Abtrockenhandtuch mitzubringen; Ihr werdet es brauchen!

Kickboxen 1

Uwe Wischhöfer 2. Platz; 1982 Deutsche Allstyle Fullcontact Meisterschaft (Bild oben)
Zeitungsartikel: Uwe Wischhöfer (li) und Paul Wild (re)

 

Meine aktive Zeit als Kickboxer

Als ich Anfang der 70ger Jahre als einer der ersten in Deutschland "All Style Full Kontakt Karate" im Ring praktizierte, war dies wohl die Königsdisziplin des heutigen Kickboxens. Es wurden je Kampf 3x3 Minuten im Ring, bis zum technischen oder physischen KO gekämpft, mit jeweils einer Minute Pause zwischen den Kämpfen. Wurde man im Ring nach somit nach spätestens 11 Minuten zum Gewinner erklärt, konnte es passieren, dass man kurz darauf in den weiteren Ausscheidungskämpfen sofort wieder gegen den Gewinner aus dem Parallelkampf antreten durfte. Wie ihr Euch denken könnt, war das nicht ohne eine außerordentlich gute Kondition zu bewerkstelligen. Hinzu kam, dass man beim "All Style" vor Kampfantritt niemals genau wusste, ob man gegen einen Muaythai Boxer, einen Taekwondoin oder einen Kämpfer aus einer anderen Kampfkunst im nächsten Kampf antreten durfte. Meist verriet das kurze Anwärmtraining des Gegners vor dem Kampf, ob Ellbogen und Knie oder "nur" die üblichen Kickboxtechniken in allen Höhen zum Einsatz kommen. Immerhin gelang es mir mehrmals in die abendlichen Finalkämpfe zu kommen und 1982 als deutscher Vizemeister im "Full Kontakt All Style Karate" von der Stadt Starnberg und seinem damaligen Bürgermeister, besonders für meine Leistungen in dieser Kunst, geehrt zu werden. Auch meinem Freund Martin Gubo, den einige von Euch vor Kurzem bei unserem gemeinsamen Workshop haben kennenlernen dürfen, gelang es bis in die 90ger Jahre sogar auf Kickboxweltmeisterschaften den 2. Platz (WAKO) zu erkämpfen. Auch wenn wir heute einige Jahrzehnte älter geworden sind und selbst nicht mehr aktiv auf der Kampffläche stehen, dürft Ihr Euch dennoch sicher sein, von uns ein paar Kniffe für den Ernstfall oder im Ring erfahren zu können. Ich freue mich auf unsere neue Gruppe und auf das gemeinsame Training mit Euch!

Euer Uwe Wischhöfer

uwe1979

Uwe Wischhöfer; Kickboxen 1979

 

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv

Martin Uwe Sta Sep2015 Blog

Starnberg (See) am Kirchplatz, So 13. Sept. 2015 / im Bild: Martin Gubo und Uwe Wischhöfer

Unter dem Motto „Starnberg bewegt“ zeigten im Starnberger Ortszentrum viele Sportgruppen ihr Angebot. Die neue BodyWerkstadt von Martin Gubo und Thomas Bampi lud auch mich als künftigen Hapkido Workshop-Partner zu ihrer Vorführung ein. Unter der Headline: "Nichts bewegt Dich mehr" konnten die Starnberger sich von Hapkido und natürlich vom neuen Angebot der Bodywerkstatt ein erstes Bild machen. Ganz nebenbei sollte ich erwähnen, dass ich mit Martin Gubo (ehemaliger Vizeweltmeister in Kickboxen in den 90gern) Anfang der 80er Jahre in der FT09 in Starnberg einige Jahre gemeinsam Taekwondo und auch All Style Full Kontakt Karate trainiert habe. Ich freue mich schon sehr auf unsere gemeinsamen Aktivitäten mit Hapkido und Kickboxen.

Ab sofort gibt es auch bei uns in der Yi-Jing-Do Akademie in Pfaffenhofen Montags von 19:00 - 20:00 Uhr und künftig auch Freitags ein regemäßiges Kickboxtraining. Bitte beachtet unseren neuen Stundenplan im Aushang der Yi-Jing-Do Akademie!

Euer Uwe Wischhöfer